Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://www.vilsbiburg.de

Naturerlebnisweg Vilsaue

entdecken - erleben - erkunden

  • Der Vilsbiburger Naturerlebnis- und Lernweg
  • Fischereilehrpfad
  • Vilsauen-Naturerkundungen

 

Mit dem "Naturerlebnisweg Vilsaue entlang dem renaturierten Vilskanal" bietet die Stadt Vilsbiburg allen Besuchern und besonders Schulklassen die Möglichkeit, sich näher mit der heimischen Natur und den dort vorkommenden Tieren und Pflanzen zu befassen.

 

An dem Projekt haben die Regierung von Niederbayern als Obere Naturschutz- und Bewilligungsbehörde und das Landratsamt Landshut als Untere Naturschutzbehörde mitgewirkt.

 

Die interaktiven Erkundungstouren können selbstständig mit Hilfe der Erkundungsbogen durchgeführt oder mit Betreuungsangeboten der Vilsbiburger Agenda 21 kombiniert werden.

 

Das Projekt wurde über die Regierung von Niederbayern nach dem Programm Bayern 2007 – 2013 aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) im Ziel "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung" gefördert. Für dieses Programm stehen EU-Mittel in Höhe von insgesamt 576 Mio. Euro zur Verfügung. Damit werden zwei strategische Ziele verfolgt: Erstens die Förderung der Schaffung gleichwertiger Lebens- und Arbeitsbedingungen und zweitens die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, des nachhaltigen Wachstums und der Beschäftigung, vorrangig in den Grenzland- und überwiegend strukturschwachen Regionen. Mit der Bereitstellung von Mitteln für die "Errichtung eines Naturerlebniswegs Vilsaue entlang dem renaturierten Vilskanal" trägt der EFRE dabei insbesondere zu Prioritätsachse 4 "Risikovorsorge und Ressourcenschutz" bei.

 

Zu entdecken: Bekanntes, Unbekanntes, Vergessenes am Wegesrand.

Entlang des renaturierten Vilskanals erhält der Besucher Einblick in die dortigen Lebensräume mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt. Und das Beste: Jeder darf selber mitraten und aktiv werden! Thematisiert werden u. a. die Lebensräume "Ufer- und Wasserpflanzen", "Artenvielfalt der Vilswiesen", "Der Biber an der Vils", "Vogelwelt der Vilsaue", "Kräuter an der Vils", "Bäume der Vilsaue", "Sträucher der Vilsaue".

 

Alle Naturinteressierten, besonders aber Familien und Schulklassen, sind eingeladen, hier künftig ein Stück heimische Natur zu entdecken. Farbige Lehr- und Erkundungsmaterialien zum Lernweg stehen  allen, besonders auch den Schulen, unentgeltlich zur Verfügung.

 

Ausgabe von Erkundungsbogen: Stadt Vilsbiburg, Rathaus, Stadtplatz 26, Georg Straßer, Zimmer 2.26 a, E-Mail strasser@vilsbiburg.de, Telefon 08741 305-444.

Mitbringen: Feste Schreibunterlage/Klemmbrett, Stift und Tesa.

Dauer einer Erkundung: Etwa 1,5 bis 3 Std. - je nach Art der Erkundung und Alter.

Fachliche Betreuung: Lisa Fleischmann, Telefon 08744 3959651; Kreisfischereiverein, Martin Jarosch, Telefon 08741 928547.

Startpunkt/Eingangstafel: Info-Pavillon Buja-Alle in direkter Nähe des Vilsbiburger Rathauses (siehe Lageplan rechts).

 

Die Druckwerke (Erkundungsbogen) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur zu privaten und unterrichtlichen Zwecken im Rahmen des Projekts "Naturerlebnisweg Vilsaue" genutzt werden. Andere Nutzungen und eine Speicherung auf elektronischen Datenträgern ist nicht zulässig.

 

Weitere Erkundungsbogen

2015, 2016 und 2017 wurden die Druckwerke mit weiteren Erkundungsbogen ergänzt:

  • Die Vils-Sträucher-Rallye,
  • Die Tierspuren-Erkundung,
  • Schmetterlinge in den Vilsauen.

Auch die neuen Erkundungsbogen sind im Vilsbiburger Rathaus erhältlich.

drucken nach oben

Logo EU (EFRE)

Naturerlebnisweg Vilsaue - Flyer Seite 1

Grossansicht in neuem Fenster: Lageplan: Startpunkt