Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://www.vilsbiburg.de

01/2014

Regionalplan bringt gesicherte Basis für Bürgerwind-Standorte

Bürger informieren sich am Windrad mit allen Sinnen.

Zur Umsetzung der Bürger-Energiewende stehen nach dem Solarpark Vilsbiburg Süd nun die Vorranggebiete für Windenergie im Visier der Stadt Vilsbiburg. Die jetzt in Kraft getretene Verbindlichkeit des Regionalplans zur Windkraftsteuerung bringt Planungssicherheit. Ausgewiesene Standorte Vilssöhl und Götzdorf werden auf ihre Realisierbarkeit hin untersucht.

 

Anwohner und Grundstückseigentümer werden schon seit rund einem Jahr - also im frühen Planungsstadium - integriert, um den Weg der Realisierung gemeinsam mit den Bürgern vor Ort zu beschreiten", berichtet Klimaschutzmanager Georg Straßer. Hier wurden den anliegenden Bürgern im Frühjahr 2013 die Grundlagen zu Planung und Umsetzung in Aufklärungsversammlungen und bei einer Besichtigungsfahrt vorgestellt. Seit Juli letzten Jahres habe man die Aktivitäten stark zurückgefahren, da von Seiten der Staatsregierung Abstandsauflagen vom 10-fachen der Anlagenhöhe angekündigt wurden: Diese hätten für die beiden Standorte das Aus bedeutet. Doch jetzt bestehe durch die Verbindlichkeitserklärung für den Regionalplan - und somit auch für die beiden darin für Windkraft ausgewiesenen Standorte im Gemeindegebiet - Rechtssicherheit. Ab heute können die Planungen weiter geführt werden, frei von  weiteren Abstandsauflagen von Bund oder Land. „Die Anlagen werden an den Standorten aber nur dann gebaut, wenn auch ein rentabler Betrieb auf Dauer prognostiziert werden kann" ergänzt Straßer, als nächster Schritt würden dafür belastbare Windgutachten in Auftrag gegeben.

drucken nach oben