Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://www.vilsbiburg.de

Agenda 21 - Naturerlebnisraum Rettenbach - Bau eines Biotops und einer Feuchtmulde - Heckenpflanzung im September 2005

Naturerfahrungsraum RettenbachGrossansicht in neuem Fenster: Agenda 21 - Bau eines Biotops und einer Feuchmulde - Foto: Robert Beringer

Bau eines Biotops und einer Feuchtmulde Heckenpflanzung im September 2005

 

Mitte September 2005 wurden auf Initiative von Robert Beringer (Agenda 21) mit Unterstützung durch Helmut Naneder (Untere Naturschutzbehörde) und die Stadt Vilsbiburg ein großes Biotop und eine Feuchtmulde angelegt. Die Maßnahme wurde von der Regierung von Niederbayern gefördert und stellt einen weiteren Schritt in der Entwicklung des Naturerfahrungsraums am Rettenbach dar. Der neue Teich soll künftig z. B. heimischen Libellen, Amphibien und Wasserpflanzen neuen Lebensraum bieten. Im Winter kann die Wasserfläche als Eisfläche zum Eisstockschießen und Schlittschuhlaufen genutzt werden.
70 Grundschulkinder pflanzten 200 Meter Hecke an. Zum Abschluss der Pflanzsaison wurde der Naturlehrpfad um 250 Wildheckenpflanzen bereichert.

drucken nach oben