Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://www.vilsbiburg.de

Nicht so weit fliegen (12.06.2014)

Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres, aber nicht unbedingt die klimafreundlichste. Das gilt besonders für Flugreisen. Jeder Flug verursacht erhebliche Mengen an Treibhausgasen: je länger der Flug, desto mehr Kohlendioxid. Dabei gibt es Erholung am Strand nicht nur am anderen Ende der Welt: Einmal nach Mallorca statt auf die Malediven spart, wenn man zu zweit fliegt, bereits 9000 Kilo Kohlendioxid ein. Wenn Borkum keine Alternative zu Bali ist oder das Ziel nicht mit dem Zug erreichbar ist, bleibt noch der freiwillige Beitrag für Ausgleichsmaßnahmen: So kann man den verursachten Klimaschaden mit einer Spende kompensieren. Das Geld fließt dann in Klimaschutzmaßnahmen und fördert die Verbreitung von erneuerbaren Energien - auch in Entwicklungsländern. Ein fairer Ausgleich für die Strecke München - Mallorca und zurück beträgt weniger als 20 Euro. Bei den günstigen Flugpreisen sprengt das keineswegs die Urlaubskasse. Und für die pure Erholung am Strand muss man ja nicht gleich um die halbe Welt jetten. Das Mittelmeer ist eine wunderbare Alternative, Kulturangebot inklusive. Mittelmeerländer wie Frankreich und Italien erreicht man auch ganz bequem mit Nachtzügen von Deutschland aus.

drucken nach oben