Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://www.vilsbiburg.de

Text, Fotos: Vilsbiburger Zeitung, 15.04.2015

Erfolgreiche Musikschüler beim Landeswettbewerb von Jugend musiziert

Die „Drumkids" fahren nach Hamburg...

Ticket zum Bundeswettbewerb

Vilsbiburg. Knapp 1000 Teilnehmer in verschiedenen Instrumentenkategorien hatten sich für den Landeswettbewerb „Jugend musiziert" qualifiziert, der vor Kurzem in Bayreuth über die Bühne ging. Aus diesem Wettbewerb haben nun 187 Jungmusiker aus Bayern den Sprung zum Bundeswettbewerb nach Hamburg geschafft - darunter das Percussion Ensemble „Drumkids" aus der städtischen Musikschule.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Die teilnehmenden Musiker (von links): Lisa Schlichter mit Querflötenlehrerin Monika Mücher-Mond und Dominik Heidl.Grossansicht in neuem Fenster: Die teilnehmenden Musiker (von links): Amelie Maier, Hackbrettlehrerin Gabi Jäckle-Mayr, Felix Steer und Lucia Maier.Insgesamt 16 Schüler vertraten die Farben Vilsbiburgs in Bayreuth. In der Kategorie Querflöte konnte Lisa Schlichter in der Altersgruppe 2 mit 19 Punkten einen guten dritten Platz belegen. Sie konnte ihr momentanes Können voll abrufen zur Zufriedenheit ihrer Instrumentallehrerin Monika Mücher- Mond. Am Klavier wurde sie von Dominik Heidl begleitet.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Eva Albersdörfer mit Saxophonlehrer Sebastian Bortolotti und Sylvani Utami.Eva Albersdörfer begeisterte am Saxophon in der Altersgruppe 4 mit „Sonata" von Eccles, „Sarabande et Allegro" von Grovlez, „Sicilienne et Gigue" von Händel und „Concerino op. 78" von Singelee. Die Jury lobte ihre spürbare Spielfreude; ihr souveränes Auftreten und machte ihren Saxofonlehrer Sebastian Bortolotti sehr stolz. Mit 21 Punkten konnte sie einen guten zweiten Platz belegen. Die Klavierbegleitung hatte Sylvani Utami übernommen.

 

In der Altersgruppe 2 konnte sich Amelie Maier am Hackbrett mit 24 Punkten über einen ersten Platz freuen, jedoch ist in diesem Alter noch keine Weiterleitung vorgesehen. Am Klavier wurde sie von ihrer Instrumentallehrerin Gabi Jäckle- Mayr begleitet. Im zweiten Hackbrett- Duo erspielte ihre große Schwester Lucia Maier in der Altersgruppe 5 einen großartigen zweiten Platz mit 22 Punkten. Felix Steer wurde von der Jury für seine Klavierbegleitung mit 24 Punkten und einem ersten Platz belohnt.

 

Das „Percussemble" trat in der Kategorie Schlagzeug Ensemble in der Altersgruppe 4 an. Mit „Valencia" von Ney Rosauro, 16-Patterns von Dennis Kun und ihrer eigenen Percussion-Version „Africa" von Toto, begeisterte die Gruppe die Jury mit kompakter Soundfülle und ausgeprägten Fähigkeiten an den Stabspielen. Mit 21 Punkten erzielte das Ensemble einen 2. Platz und machte seinen Lehrer Roland Gallner angesichts des Niveaus der übrigen fünf Ensembles sehr zufrieden.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Das Percussemble Drumkey...Mit den „Drumkids" startete das jüngere Percussion-Ensemble in der Altersgruppe 3. Die Jury lobte die sichtliche Freude am Zusammenspiel und stellte die bemerkenswerte Wirbeltechnik heraus und vergab mit 23 Punkten einen 1. Platz mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Mit wertvollen Jurytipps im Gepäck werden die sechs jungen Schlagwerker der Musikschule Ende Mai in Hamburg auf dem Bundeswettbewerb Bayern vertreten und sich mit den besten Percussion- Ensembles aus ganz Deutschland der letzten Jury in diesem Wettbewerb stellen.


Bildunterschrift links oben

Die „Drumkids" fahren nach Hamburg: Jakob Marsmann, Nikolai Postruznik, Macel Franz, Denis Gallner, Felix Speil, Aaron Tizian Stalleder und Roland Gallner.

 

Bildunterschrift rechts oben

Die teilnehmenden Musiker (von links): Amelie Maier, Hackbrettlehrerin Gabi Jäckle-Mayr, Felix Steer und Lucia Maier. Lisa Schlichter mit Querflötenlehrerin Monika Mücher-Mond und Dominik Heidl.

 

Bildunterschrift links unten

Eva Albersdörfer mit Saxophonlehrer Sebastian Bortolotti und Sylvani Utami.

 

Bildunterschrift rechts unten

Das Percussemble Drumkey: Raphael Most, Michael Geltinger, Jakob Marsmann, Thomas Huber, Janis Beischl und Thomas Breuer mit Schlagzeuglehrer Roland Gallner.

drucken nach oben