Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://www.vilsbiburg.de

Text, Fotos: Vilsbiburger Zeitung, 06.02.2016.

53. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert" in Erding

Nina Zehentbauer und Sophia Hagn (von links) mit Musiklehrerin Irmgard Blenninger (Mitte).

Vilsbiburg. Fünf Schüler von Musiklehrerin Irmgard Blenninger aus der Städtischen Musikschule beteiligten sich nach einer intensiven Übungsphase am 53. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert" in Erding. Bewertet wurden stilgerechte Interpretation, Dynamik, Klangfarben und Agogik. Bei Ensembles kommt das aufeinander Hören für ein gutes Zusammenspiel als weitere Herausforderung hinzu. Nina Zehentbauer und Sophia Hagn erhielten von den Juroren für ihren Vortrag als Gitarrenduo in der Altersgruppe III einen dritten Preis mit 15 von 25 möglichen Punkten. Natascha Postruznik, Ursula Unterreithmeier und Anna Zehentbauer bewarben sich in der AG IB im Fach Gitarrentrio und erreichten mit 22 Punkten einen ersten Preis. Mit seinem Paukenschlag sorgte Niklas Weiskopf, acht Jahre alt, als jüngster Schlagwerker für Aufsehen. In der Sparte Percussion präsentierte er in der Altersgruppe 1B auf Xylofon, Snare und Drumset sein Wettbewerbsprogramm mit Bravour. Die Jury belohnte ihn mit einem ersten Platz und der maximalen Punktezahl von 25.

 

Unsere Bilder zeigen (unten links, links oben, unten rechts) Natascha Postruznik, Ursula Unterreithmeier und Anna Zehentbauer, Nina Zehentbauer und Sophia Hagn mit Musiklehrerin Irmgard Blenninger sowie Niklas Weiskopf mit Schlagzeuglehrer Roland Gallner.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Von links: Natascha Postruznik, Ursula Unterreithmeier und Anna Zehentbauer. Grossansicht in neuem Fenster: Von links: Niklas Weiskopf mit Schlagzeuglehrer Roland Gallner.

drucken nach oben