Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://www.vilsbiburg.de

Aktuelle Bekanntmachungen

Verfasst von Jugendlichen des Jugendzentrums unter Federführung von Caglar Caglayan unter Mithilfe der Juzleitung.

Multimediallesung und Workshop von Mutlu Ergün-Hamaz im Jugendzentrum

Multimediallesung und Workshop von Mutlu Ergün-Hamaz im Jugendzentrum

Am 20. Und 21. Oktober 2017 kam direkt aus Berlin-Wedding der Autor, Künstler und Soziologe Ergün-Hamaz Mutlu in das Jugendzentrum nach Vilsbiburg. Am Freitag hielt er eine Multimediavorlesung zu seinem Buch „Kara Günlük. Die Geheimen Tagebücher des Sesperado" und am Samstag führte er einen Workshop mit Jugendlichen durch. Die Veranstaltung wurde gemeinsam von der Stadtjugendpflege und der Koordinatorin für Asyl und Integration der Stadt Vilsbiburg, Frau Ideli organisiert. Finanziell ermöglicht wurde die Veranstaltung von der Georg von Vollmar Akademie e.V. unter Mithilfe der AWO Landshut.

 

Etwa 30 Besucher aller Altersgruppen ließen sich vom Vortrag von Mutlu begeistern. Neben einer Lesung hat er teilweise gerappt und auch Filme vorgeführt. Das zentrale Thema war der Alltag eines Deutsch-Türken und seine Erfahrungen mit Vorurteilen. Er hat dies auf amüsante Art und Weise erzählt und dadurch der Lächerlichkeit Preis gegeben. So wurde er von den jungen Menschen als Kämpfer gegen Ausgrenzung und Rassismus erlebt, der sich selbst und seine Mitmenschen mit viel Humor begegnet und dadurch als ein richtiger „Menschenfreund" erschien. Die türkisch-deutschen Jugendlichen des Jugendzentrums konnten sich genauso wie die deutschen Jugendlichen in den Worten dem Sesperado (Hauptfigur des Buches) gut wiederfinden und auf ihren eigenen Alltag übertragen.

 

Am Samstag konnten Interessierte noch an seinem Workshop teilnehmen. Man erfuhr, was man selbst mit Ausgrenzung zu tun hat und was man dagegen machen kann. Insgesamt haben die Besucher nach eigenen Aussagen sehr viel von der Veranstaltung profitiert und sie würden sich auf einen wiederholten Besuch Mutlus freuen. Die Jugendlichen empfinden das Jugendzentrum als tolerantes Haus, in dem sich Menschen aller Nationen ohne Vorurteile begegnen können. Deshalb sind sie auch offen für Ideen und Vorschläger aller Jugendlichen Vilsbiburgs und freuen sich ihren Besuch bei Veranstaltungen im Jugendzentrum.

drucken nach oben