Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://www.vilsbiburg.de

Text: Wasserwirtschaftsamt Landshut

Hochwasserschutz in Vilsbiburg - Fortführung der Baumaßnahmen am linken Ufer (10/2009)

Stadtbrücke vilsabwärts links, 27.10.2009

In dieser Woche beginnt das Wasserwirtschaftsamt Landshut mit der Fortführung der Hochwasserschutzmaßnahmen auf der linken Vilsseite im Bereich zwischen Stadtbrücke und Floßgassenbrücke.

Grossansicht in neuem Fenster: Stadtbrücke vilsabwärts links, 15.10.2009Zu Beginn der Baumaßnahme entlang des linken Uferabschnitts der Vils werden Teile der dort stehenden Gehölze und Bäume entfernt. Im Anschluss wird die Bohrtrasse geschüttet und die Bohrarbeiten für die Gründung der Hochwasserschutzmauer beginnen. Nach Fertigstellung der Bauarbeiten werden gezielte Ersatzpflanzungen durchgeführt.

Zusammen mit der Stadt Vilsbiburg bitten wir die Bevölkerung um Verständnis für die notwendigen Eingriffe und Behinderungen. Die staatliche Hochwasserschutzmaßnahme wird von der EU über das „Bayerisches Zukunftsprogramm Agrarwirtschaft und ländlicher Raum“ (BayZAL) aus dem „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes“ (ELER) kofinanziert.Grossansicht in neuem Fenster: Stadtbrücke vilsabwärts links, 03.11.2009

Die Stadt Vilsbiburg beteiligt sich mit 35 % an den Kosten für diesen Abschnitt.

Johannes Schmuker, Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Landshut, bittet speziell die unmittelbaren Anlieger für mögliche Beeinträchtigungen und Behinderungen während der Bauzeit um Verständnis.

drucken nach oben