Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://www.vilsbiburg.de

Klimaschutz zum Anfassen

Seit April 2013 läuft die 4,72-Megawatt Freiflächen-Solaranlage in Vilsbiburg.

Elektromobilität, Kindernaturtag und Führungen am Solarfeld

Am kommenden Samstag (15.06.2013) ist es endlich soweit: Am Klimaschutztag der Stadt Vilsbiburg wird an drei Orten Klimaschutz lebendig gemacht. Von 10 bis 16 Uhr können am Vilsufer verschiedene Elektromobile ausprobiert werden: Autos, Roller und Fahrräder. Zwei Führungen an der neuen Photovoltaik-Freilandanlage sollen den Bürgern ihr neues Solarfeld ein Stück näher bringen: Gesellschafter und Interessierte sind herzlich willkommen. Und für die kleinen Naturfreunde steht ein Walderlebnistag auf dem Programm.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Auf leisen Sohlen - und doch aufregend spritzig kommen sie daher, die neuen Elektroautos.Oftmals ist Klimaschutz ein eher trockenes Thema: Energie einzusparen oder deren Effizienz  zu steigern kann nicht jeden begeistern, auch wenn sich immer mehr aufgeschlossene Bürger diesen Notwendigkeiten widmen. Eine für viele interessantere Seite der umfassenden Materie kann am 15. Juni erlebt werden. Los geht's ab 10 Uhr am Vilsufer hinter dem Rathaus, seitlich vom Haslbeck-Parkplatz: Hier können diverse Elektromobile Probe gefahren werden. Angemeldet haben sich folgende Firmen mit Ihren Produkten: Elektro Thanner kommt mit ihrem Tezzari sowie einem Roller, Auto Schreiner & Wöllenstein bringt den E-Smart sowie ein Smart-Bike, Autowelt Dietzinger zeigt den Mitsubishi i-MiEV, Huber Automobile stellt seinen Opel Ampera aus und Auto Schober präsentiert das Hybridauto Prius Plug-in. Beim Stand von Rad & Sport Bauer können Radler ein Elektro-Bike Probe fahren und das eigene Rad einem „Fahrrad-Check" unterziehen - hinsichtlich Verkehrssicherheit und Funktion. Auch Elektroinstallationen, wie Fotovoltaik-Anlagen und die immer interessanter werden Stromspeicher, werden hier von den Firmen Thanner und Steinbrückner dargestellt und hinsichtlich Funktion und Wirtschaftlichkeit praxisnah erklärt. Die Stadt sowie die Werke informieren die Bürger mit Energiespartipps und aktuellen Maßnahmen, wie dem städtischen Energiespar-Förderprogramm, unterstützt durch die Aktiven des Agenda-Arbeitskreises Energie.

 

Naturtag für Kinder und Solarparkführung für Erwachsene

Eltern können ihre Kinder für das Naturerlebnis „Ein spannender Tag im Wald" bei der Kinderbetreuung „Natursterne" anmelden (Tel. 08741 92 79 380 oder E-Mail viola@natursterne.de). Hier können sie ab 9.30 Uhr Tierfährten aufspüren, Bäumchen pflanzen, schnitzen, Wasserspiele phantasievoll gestalten und Waldmusik mit einem Picknick genießen. Der aufregende Tag endet mit einem knisternden Lagerfeuer am Hof. Der Unkostenbeitrag liegt je Kind bei 15 €, weitere Informationen unter www.natursterne.de.

Aus der Nähe betrachten können alle Vilsbiburger ihr Solarfeld bei zwei Führungen: um 11 und um 14 Uhr. Diese Solaranlage deckt rund ein Drittel des Strombedarfs der Vilsbiburger Bürger und wurde neben einem Darlehen nur durch diese investiert. Die Fa. Gold Solarwind wird als Generalunternehmer die Installation der PV-Anlagen und deren Funktion am Objekt erläutern, den ökologischen Nutzen wird der Landschaftsplaner Helmut Wartner anschaulich kommentieren. Der Anfahrtsweg ist ab der Abbiegung am Stadtbad in Richtung Thalham ausgeschildert. Anmeldungen werden erbeten unter Tel. 08741 305-444 oder E-Mail klimaschutz@vilsbiburg.de. „Wir möchten die Energiewende auch mal auf erfrischende Art kommunizieren" wirbt Klimaschutzmanager Georg Straßer für die drei Erlebnispunkte auf seinem Programm.

 

Ein Besuch der Veranstaltung kann gut kombiniert werden mit einem Besuch auf dem „Hamburger Fischmarkt", der zeitgleich auf dem Stadtplatz statt findet.

drucken nach oben