Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://www.vilsbiburg.de

06/2013

Solarkatze erleuchtet die Nacht

Klimaschutzmanager Georg Straßer, 'Rathaus-Glücksfee' Tuba Altuntas, Josef Reichl (von links)
Mit den Worten 'Ich habe noch nie etwas gewonnen!' freut sich Josef Reichl über den kleinen aber feinen Preis der Stadt. 'Rathaus-Glücksfee' bei der Ziehung war Tuba Altuntas, Georg Straßer leitete die Aktionen am Klimaschutztag.

Preisübergabe zum Klimaschutz-Aktionstag

 

Den Preis zur Fragebogenaktion am Klimaschutztag hat Josef Reichl gewonnen. Eine nachtleuchtende Katze aus Blech, die am Tag über ein kleines Fotovoltaikmodul geladen wird, strahlt mit ihren Augen künftig in seinem Garten. Dass sich herumlaufende Mäuse davon beeindrucken lassen werden, glaubt Herr Reichl allerdings weniger. Als Wunsch äußerte er, dass Solarstromanlagen nur zusammen mit einem Stromspeicher gefördert werden sollten, um so den Eigenverbrauch möglichst selbst zu erzeugen, die Stadt könne das mit einer entsprechenden Förderung unterstützen.

 

Die Stadt Vilsbiburg sowie die Werke informierten am Klimaschutz-Aktionstag die Bürger mit Energiespartipps und aktuellen Maßnahmen, wie dem städtischen Energiespar-Förderprogramm, unterstützt durch die Aktiven des Agenda-Arbeitskreises Energie. Hier hatten interessierte Bürger die Möglichkeit, in einem Fragebogen zum Klimaschutz ihre Wünsche und Anregungen zu äußern. Großanlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien, wie der Bürger-Solarpark Vilsbiburg Süd oder Bürger-Windräder, wurden bei der Auswertung der Antworten überwiegend als wünschenswert beurteilt. Als ein weiteres interessantes Ergebnis wertete Klimaschutzmanager Georg Straßer den Wunsch der Bürger nach  Unterstützung klimaschutzfreundlicher Beförderungsmöglichkeiten. Deshalb werde er demnächst unter anderem ein Modell zur Umsetzung von 'Carsharing' erarbeiten und den Bürgern vorstellen.

 

Bildunterschrift

Mit den Worten 'Ich habe noch nie etwas gewonnen!' freut sich Josef Reichl über den kleinen aber feinen Preis der Stadt. 'Rathaus-Glücksfee' bei der Ziehung war Tuba Altuntas, Georg Straßer leitete die Aktionen am Klimaschutztag.

drucken nach oben