Die ILE Bina-Vils sucht Regionalmanager (m/w/d)

Die ILE Bina-Vils ist ein Zusammenschluss von 14 Kommunen im südlichen Landkreis Landshut.

 

Die ILE Bina-Vils sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Umsetzung von Projekten und zur Entwicklung der Region im Rahmen einer Integrierten Ländlichen Entwicklung einen

 

Regionalmanager (m/w/d)

 

in Vollzeit. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Es ist ggf. eine Vertragsverlängerung möglich.

 

Ihre Aufgaben:

 

  • Umsetzung der im Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) vorskizzierten Projekte in Zusammenarbeit mit den Kommunen und eingesetzten Projektgruppen
  • Regelmäßige Abstimmung der Projektinhalte und -abläufe mit der Vorsitzenden und den weiteren Beteiligten
  • Entwicklung von Strategien, um die regionalen Akteure zu aktivieren, Potenziale zu erschließen und geeignete Trägerstrukturen für Regionalentwicklungsprozesse aufzubauen
  • Abstimmen von Projekten mit Planungen und Vorhaben unterschiedlicher Maßnahmenträger
  • Evaluierung und gegebenenfalls Weiterführung bereits angestoßener Projekte
  • Sondierung von Förderprogrammen und Akquirierung von Fördergeldern
  • Initiierung, Aktivierung und Moderation von Bürgerbeteiligungsprozessen und ehrenamtlicher Arbeit
  • Koordinierung der Zusammenarbeit der ILE-Kommunen untereinander sowie mit den relevanten Bewilligungsstellen, Fachbehörden, regionalen Akteuren, Projektträgern, Wirtschafts- und Sozialpartnern
  • Sitzungsdienst (Einladung, Protokoll)
  • Erstellung von Konzepten, Dokumentationen, Protokollen, Stellungnahmen und Berichten
  • Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Grundlage der Arbeit des Umsetzungsmanagements bildet das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept (ILEK) aus dem Jahr 2022.

 

Ihre Qualifikation:

 

  • Abschluss im Regionalmanagement oder vergleichbare Qualifikation
  • Fachkenntnisse in den Bereichen Projektmanagement, Regionalentwicklung, Kommunal- und Verwaltungsarbeit, Konzeptentwicklung und Controlling
  • Eigenverantwortliches Managen regionaler Entwicklungsprozesse
  • Praktische Erfahrung in den Bereichen Bürgerbeteiligung, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Moderation und Präsentation
  • Eigeninitiative, Organisationsgeschick, Kreativität, Aufgeschlossenheit, Kooperations-, Team- und Netzwerkfähigkeit sowie gute Kommunikationseigenschaften
  • Flexibilität sowie Fähigkeit zu einem ganzheitlichen und konzeptionellen Denken
  • Kenntnisse der Kommunal- und Regionalpolitik sowie der europäischen Strukturpolitik
  • Sicheres Beherrschen und Nutzen neuer Medien
  • PKW-Führerschein und die Bereitschaft, den privaten PKW für Dienstfahrten zu nutzen
  • Fähigkeit zu motivieren und die Arbeitsgemeinschaft positiv nach außen zu vertreten
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung und zur Einarbeitung in neue Aufgabengebiete

 

Wir bieten:

 

  • Eine leistungsgerechte Bezahlung nach dem TVöD entsprechend Ihrer Qualifikation und Berufserfahrung mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeit zur Teilnahme an Weiterbildungs- und Qualifizierungsangeboten
  • Ein interessantes, vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittszeitpunktes elektronisch als PDF-Datei bis zum 31.08.2022 an stelzer@vilsbiburg.de. Auskünfte erteilt Ihnen Herr Sebastian Stelzer (Stadt Vilsbiburg) unter oben genannter E-Mail-Adresse oder unter Tel. 08741 305 110. Reisekosten zu Bewerbungsgesprächen werden nicht erstattet. Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung des Fördergebers.

drucken nach oben