Aktuelle Bekanntmachungen

09.01.2023

Festsetzung der Hundesteuer für das Kalenderjahr 2023 durch öffentliche Bekanntmachung der Stadt Vilsbiburg

Aufgrund der Vorschriften aus Art. 12 des Kommunalabgabengesetzes (KAG) n der Fassung der Bekanntmachung vom 4. April 1993 (GVBl. S. 264) BayRS 2024-1-I macht die Stadt Vilsbiburg folgendes bekannt:

 

Für diejenigen Schuldner der Hundesteuer, die im Kalenderjahr 2023 die gleiche Hundesteuer wie im Kalenderjahr 2022 zu entrichten haben und die insoweit bis zum heutigen Tage keinen anders lautenden Bescheid erhalten haben, wird die Hundesteuer hiermit durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt.

 

Für die Steuerschuldner treten mit dem Tage der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tage ein schriftlicher Steuerbescheid für 2023 zugegangen wäre.

 

Die Steuerpflichtigen, die keine Ermächtigung zur Abbuchung der Hundesteuer erteilt haben, werden gebeten, die Steuer – wie im zuletzt ergangenen Bescheid festgesetzt – zum 15.02.2023 entrichten.