Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://https://www.vilsbiburg.de

Träger der Bürgermedaille 2001 - Konrad Berger

Träger der Bürgermedaille 2001 - Konrad Berger
Erster Bürgermeister Helmut Haider und Konrad Berger (von links)

Konrad Berger

Träger der Bürgermedaille
(Text: Vilsbiburger Zeitung, 28.07.2001, Harald Schwarz)

Im Jahr 1967 kam Konrad Berger nach Vilsbiburg. Ein Jahr später hielt er den ersten Englischkurs in der Volkshochschule und macht dies seither ununterbrochen. 1973 wurde er in die VHS-Vorstandschaft gewählt und war bis 1981 für die Organisation der Kurse zuständig. "Es gab weder ein VHS-Büro noch Angestellte. Konrad Berger nahm die Kursanmeldungen am privaten Telefon entgegen und kassierte die Kursgebühren an den Kursabenden in bar von den Teilnehmern", erinnerte Bürgermeister Haider. Als die Volkshochschule eine kommunale Einrichtung wurde, wurde Konrad Berger 1982 vom Stadtrat zum Vizedirektor berufen. Während seiner ehrenamtlichen Tätigkeit hat er auch zehn Reisen nach England organisiert und auch die fachkundige Reiseleitung und Führung durch die Stadt London übernommen. Er gehöre zu den Lehrern, die sich auch noch in der Freizeit um den Bildungsbereich kümmern, so Haider. Daneben war Konrad Berger aber auch noch in der Pfarrei tätig. Von 1971 bis 1996 war er Mitglied im Pfarrgemeinderat. In seiner Zeit als Pfarrgemeinderatsvorsitzender (1979 bis 1987 und 1994 bis 1996) leistete er einen großen Beitrag zum guten Miteinander mit ausländischen Mitbürgern. Maßgeblich beteiligt war Konrad Berger an der Gründung des Sachausschusses "Mission" des Pfarrgemeinderates. Dabei pflegte er viele Kontakte mit Missionaren, Schwestern und Ärzten in der dritten Welt. 1999 initiierte er eine Patenschaft der Pfarrei Vilsbiburg mit der afrikanischen Pfarrei Korsimoogo in Burkina Faso. Der Missionskreis, dessen Vorsitzender er seit 1985 ist, übernimmt die Teilfinanzierung eines neuen Pfarrzentrums in der im Aufbau begriffenen Pfarrei für 45000 Menschen in der Sahelzone. Dieses langjährige, herausragende ehrenamtliche Engagement würdigte der Stadtrat am Donnerstag, 26. Juli 2001 mit der Verleihung der Bürgermedaille.

drucken nach oben