Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://https://www.vilsbiburg.de

Mit der Bahn fahren - Auto erleichtern - Mit dem Rad zur Arbeit (23.07.2014)

Mit der Bahn fahren
Nicht abheben! Das bringt's: 185 Kilo CO2. Für 2300 Kilo CO2 kommt man mit dem Flugzeug von Rom nach New York - mit der Bahn, könnte man damit einmal um die Welt fahren. Wer auf Flüge und Autofahrten verzichtet und sich stattdessen 2 000 km weit mit dem Zug fortbewegt, vermeidet etwa 185 Kilo CO2. Die Geldersparnis hängt ganz von sonstigen Reisegewohnheiten ab. Dank Bahncard und Frühbucherrabatten kann Bahnfahren unschlagbar günstig sein.

 

Auto erleichtern
Alles muss raus! Das bringt's: 115 Kilo CO2. Unnötiger Ballast, wie zum Beispiel ein Dachgepäckträger, treibt den Spritverbrauch in die Höhe: Auf 100 Kilometer erhöht sich der Kraftstoffverbrauch durch unnötiges Gewicht oder Luftwiderstand um einen Liter. Wer sein Auto ausräumt, kann bei 5 000 Kilometern im Jahr schon 50 Liter Treibstoff sparen - und 115 Kilo CO2 vermeiden. Nebenbei spart man dadurch jährlich im Schnitt rund 75 Euro ein.

 

Mit dem Rad zur Arbeit
Mit Rad an die Tat. Das bringt's: 425 Kilo CO2. Wer täglich mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zur Arbeit fährt, schlägt gleich drei Fliegen mit einer Klappe: Die Parkplatzsuche entfällt, die Fitness wird erhöht und die Fortbewegung ist klimafreundlich: Bei einem Weg von fünf Kilometern vermeidet man jährlich 425 Kilo CO2. Wenn jedoch Fitness oder Klimaschutz für Sie keine schlagkräftigen Argumente sind, sich in den Sattel zu schwingen, sollten wenigstens die eingesparten Kosten Motivation genug sein: Für die jährlich eingesparten 280 Euro bei einem Arbeitsweg von fünf Kilometern kann man sich und das Fahrrad richtig wettertauglich ausrüsten.

drucken nach oben