Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://https://www.vilsbiburg.de

Bürgerversammlung am 22.04.2003

Im Rahmen der Dorferneuerung fand am Dienstag, den 22. April 2003 eine Bürgerversammlung in der Schlossgaststätte Haarbach statt. Zentrales Thema der Veranstaltung war der Bericht über ein Seminar in Landau, an dem 16 Arbeitskreismitglieder, darunter auch Bürgermeister Helmut Haider und die Planer Claudia Geilersdorfer und Helmut Wartner am 22. März teilnahmen.

 

Den interessierten Haarbachern wurden neben allgemeinen Informationen zur Dorferneuerung, dem Verfahrensablauf und den Fördermöglichkeiten die Ergebnisse dieses eintägigen Workshops erläutert. Bearbeitet wurden die Stärken und Schwächen von Haarbach, mögliche Maßnahmen und Aktionen, Entwicklungsziele sowie Entwürfe von Leitbildern für Haarbach. Es wurden bereits vier Arbeitsgruppen mit folgenden Themenschwerpunkten gebildet:

1. Dorfgestaltung/Ortskern, 2. Natur und Umwelt, Erholung und Freizeit, 3. Dorfleben/Dorfgemeinschaft und 4. Verkehr und Infrastruktur. Selbstverständlich konnten in der Kürze der Zeit nicht alle Themen umfassend bearbeitet werden. Die vorgestellten Ergebnisse sind weder als vollständig, noch als endgültig zu betrachten, sondern bilden vielmehr eine gute Ausgangsbasis für die künftige Vertiefung in den einzelnen Arbeitskreisen.

 

Gerade in der Startphase der Dorferneuerung haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, entscheidend die Entwicklung Haarbachs mitzubestimmen und sind deshalb herzlich eingeladen, in den Arbeitskreisen mitzuwirken und ihre Wünsche und Anregungen mit in die Dorferneuerungsplanung einfließen zu lassen.

 

 

Der nächste Termin in Sachen Dorferneuerung ist eine Orts- und Flurbegehung mit den beiden Planern und den Arbeitskreismitgliedern am Samstag, den 10. Mai 2003 mit Treffpunkt am alten Sportplatz um 13 Uhr. Bereits am 26. Mai 2003 treffen sich alle Arbeitskreise um 20 Uhr in der Schlossgaststätte in Haarbach.

 

Text: Claudia Geilersdorfer

drucken nach oben