Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://https://www.vilsbiburg.de

Text, Fotos: Vilsbiburger Zeitung, 12.02.2015

Musikschule treibts bunt mit der Musik im Fasching

Musikschule treibts bunt mit der Musik im Fasching

Bunt präsentierte sich die Städtische Musikschule beim diesjährigen Faschingskonzert. Vielfarbig waren die Schüler, ebenso ihre Musikstücke und die Zusammenstellung der Ensembles. Die Zuhörer wurden nach „Good Morning" in die farbige Welt von Samba, Tango, Boogie und von „Manhatten" über „Camptown Races" bei „Erinnerungen an Paris" in „Hernando's Hideaway" entführt. Dazu tickte „Grandfathers Clock" nach einer „Mazurka" und einem „Zigeunertanz".Grossansicht in neuem Fenster: Musikschule treibts bunt mit der Musik im Fasching (2) „Old Mac Donald", „Mister Rotteck" und „Der kleine grüne Kaktus" reisten auf die „Insel mit zwei Bergen". „Crying at the Discotheque" und „Hey Brother" führten zu „Love runs out". Die Folge war „A Night Like This" mit „Super Mario" und „Loony Tunes". Bei so viel „Nostalgie" fühlten alle „Heiß, mir ist so heiß". Die Reise ging mit einer „Karawane" und dem „Moskito" über „El Condor Pasa" zurück zur Musikschule und endete mit „Goodbye My Lover". Durchquert wurde die Welt der Unterhaltungsmusik mit Holz und Blechblasinstrumenten, Klavier, Keyboard, Akkordeon, Gitarre, Gesang, Bass und Schlagwerk.Grossansicht in neuem Fenster: Musikschule treibts bunt mit der Musik im Fasching (3) Die Schüler der Musiklehrer Harry Bittner, Irmgard Blenninger, Sebastian Bortolotti, Monika Mücher- Mond, Wolfgang Mond, Ludwig Rottenwallner und Sylvani Utami überzeugten durch instrumentales Können und musikalischen Vortrag, der mit Humor gespickt war. Das Publikum geizte nicht mit dem verdienten Applaus und verließ am Ende gut gelaunt den bis zum letzten Platz besetzten Saal.

drucken nach oben