Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://https://www.vilsbiburg.de

12/2015

Besinnliches Adventskonzert

Adventskonzert 2015

Die Musikschule hatte am 3. Adventssonntag zum Adventskonzert in die Bergkirche geladen – und die etwa 70 Musikschülerinnen und Musikschüler konnten sich über eine volle Kirche freuen. Das in sich stimmige Programm begann mit dem Orgelstück „Wir sagen euch an" – von Thomas Seidel gespielt, was zugleich das Thema des Konzerts war. Nachdem Verena Deliano die 1. Adventskerze anzündete sangen die Musikspatzen – der neu gegründete Kinderchor der Musikschule – „Wir sagen euch an den 1. Advent". Ein passendes Gedicht – vorgetragen von Verena Deliano – leitete den 1. Musikblock ein. „Stille Zeit" vom Blockflötenensemble, Anna Lainer mit dem Präludium in C von J. S. Bach auf der Orgel, nochmal die Musikspatzen mit dem Lied „Am vierten Dezember" und das Gitarrenensemble mit dem „Largo" von Antonio Vivaldi trugen ihre Stücke überzeugend vor. Nach dem Anzünden der 2. Adventskerze, der 2. Strophe des Liedes „Wir sagen euch an" von den Musikspatzen und einem weiteren Gedicht folgte der 2. Musikblock. Dieses Mal musizierten Julia Röhrl ein „Soffegio" von Chr. F. Bach auf der Orgel, das Streicherensemble mit einer „Bourrée" von G. F. Händel, das Klarinettenensemble mit einem Krippenlied aus Bayern „Still, o Himmel – Still, o Erden" und Markus Englberger an der Orgel mit der Partita über das Lied „Maria durch ein Dornwald ging" des zeitgenössischen Komponisten R. Schächer. Es stand der 3. Advent an. Wiederum anzünden der 3. Adventskerze, der 3. Strophe von „Wir sagen euch an" und einem Gedicht folgte der dritte und letzte Musikblock.Theresa Kapser spielte auf der Orgel „Jesu meine Freude" von J. S. Bach, Aurelia von Roennebeck auf der Querflöte, begleitet von Julia Röhrl auf dem E-Piano, „Reigen seliger Geister" von Chr. W. Gluck, nochmal das Blockflötenensemble sechs Sätze zu „Maria durch ein Dornwald ging"(von 1-stimmig bis zum 4-stimmigen Satz) und Quadro Saxo XXL des berühmten „Canon" von Pachelbel – arrangiert für acht Saxophone. Das in sich stimmige Programm wurde abgeschlossen mit dem Lied „Ein heller Stern hat in der Nacht" – wobei alle eingeladen kräftig mitzuspielen und mitzusingen beim Refrain: „Gloria! Gloria! Halleluja!"

 

Am Ende des gelungenen Konzerts stand wohlverdienter und langer Applaus der zufriedenen Zuhörer. Abgerundet wurde das Konzert mit Glühwein und Lebkuchen von fleißigen Helferinnen vor der Kirche.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Adventskonzert 2015 - Bild 2 Grossansicht in neuem Fenster: Adventskonzert 2015 - Bild 3 Grossansicht in neuem Fenster: Adventskonzert 2015 - Bild 4 Grossansicht in neuem Fenster: Adventskonzert 2015 - Bild 5

Grossansicht in neuem Fenster: Adventskonzert 2015 - Bild 6 Grossansicht in neuem Fenster: Adventskonzert 2015 - Bild 7 Grossansicht in neuem Fenster: Adventskonzert 2015 - Bild 8 Grossansicht in neuem Fenster: Adventskonzert 2015 - Bild 9

Grossansicht in neuem Fenster: Adventskonzert 2015 - Bild 10 Grossansicht in neuem Fenster: Adventskonzert 2015 - Bild 11

drucken nach oben