Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://https://www.vilsbiburg.de

Text: Vilsbiburger Zeitung, 14.12.2016. Fotos: Schmelzer.

Abwechslungsreiches Adventskonzert

Die bunte Schar der Musiker nahm das Publikum auf eine rhythmische und klangvolle Reise mit.

Musikschule stimmte Zuhörer in der Wallfahrtskirche auf Weihnachten ein

„Alle Jahre wieder." Unter diesem Motto veranstaltete die städtische Musikschule am vergangenen Sonntag ihr Adventskonzert in der Wallfahrtskirche Maria Hilf. Mit einem abwechslungsreichen Programm begeisterten die jungen Solisten und Ensembles das Publikum in der voll besetzten Bergkirche und schufen so eine Insel der Ruhe inmitten der manchmal sehr hektischen Vorweihnachtszeit.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Musiker-Nachwuchs an der Orgel.Das Start-Up-Jugendblasorchester der Musikschule eröffnete das einstündige Konzert mit der gefühlvollen Filmmusik „Somewhere In My Memory". Mit ihrem ausdrucksstarken Zusammenspiel sorgten die Holzbläser wie Blockflötenensemble, Querflötenquartett und Klarinettenquintett mit adventlichen Weisen aus Tirol und Oberösterreich für eine stimmungsvolle Atmosphäre.

 

Die Königin der Instrumente, die Orgel, erklang gleich mehrmals an diesem Nachmittag. Sowohl als Soloinstrument mit Werken von Bach und Chopin als auch im Zusammenspiel mit Querflöte und Saxofon war sie zu hören.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Das Klarinettenquintett spielte adventliche Weisen aus Tirol.Dass ein stimmiges Programm alle Bereiche der Musik umfasst, zeigten die Musikschulschüler auf ihrer rhythmischen und klangvoller Reise quer durch die Epochen, von Barock bis in die Moderne. So wurde das Publikum von den jungen Gitarristen und Akkordeonisten mitgenommen in die Welt der Klänge. Wie sehr Musik Freude bereitet, konnte man dem jüngsten Ensemble der Musikschule, dem Kinderchor „Musikspatzen", deutlich ansehen. Mit viel Spaß und Leichtigkeit sorgten sie bei den Zuhörern für strahlende Gesichter. Von besinnlichen Vokalduetten über klassisch vorgetragener Chormusik bis zu modern interpretierten Weihnachtsliedern mit jazzigem Saxofon-Solo zeigten auch die älteren der Gesangsschüler alle Facetten ihres Könnens.

 

Das Publikum nahm die Aufforderung von Musikschulleiter Rolf- Ulrich Denzer wahr und sang beim Schlussstück „Alle Jahre wieder" mit allen beteiligten Akteuren mit.

 

Im Anschluss versammelten sich Musiker und Gäste vor der Kirche bei einer heißen Tasse Punsch und selbstgebackenen Lebkuchen.

drucken nach oben