Öffnungs- und Einlassregeln für unser Stadtbad in Coronazeiten

Ab dem 08.06.2020 hat die Bayerische Regierung eine Öffnung der Freibäder wieder erlaubt. Aber auch hier wie in vielen anderen Bereichen müssen die Besucher sich an diverse  Verhaltensregeln halten.  Wir eröffnen unser Stadtbad am 18.06.2020.

 

Bis auf weiteres ist die maximale Anzahl an Personen,
die sich gleichzeitig im Bad aufhalten dürfen,
auf 600 Personen beschränkt.

Um den Besucheransturm gerade an heißen Tagen besser steuern zu können, haben Sie hier online die Möglichkeit, sich über die Kapazitätsauslastung bereits im Vorfeld zu informieren und so frühzeitig zu entscheiden, ob Sie unser Stadtbad besuchen wollen. Bei einer ausgelasteten Kapazität, kann es an der Kasse zu erheblichen Wartezeiten  kommen.

Kann ich bereits vorher den notwendigen Anmeldebogen ausfüllen und mitbringen

Am Eingang des Freibades muss sich jeder Besucher registrieren (pro Familie muss ein Bogen ausgefüllt werden).

 

Hier können Sie bereits im Vorfeld ein Anmeldeformular herunterladen:

 

Datenblatt zum Eintritt ins Stadtbad

Wieso muss ich mich beim Betreten des Bades registrieren ?

Für Ihre Sicherheit, damit wir im Verdachtsfall sämtliche Kontaktpersonen ermitteln können, müssen wir eine Registrierung aller Badegäste gewährleisten.

Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie, dass es sich dabei um Ihre Daten handelt und dass Sie in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu infizierten Personen hatten und selbst keine Symptome aufweisen.

 

Ihre Daten werden ausschließlich für die Nachverfolgung im Falle einer Corona-Infektion und zu keinem anderen Zweck verwendet.

 

Die Registrierung wird nach Ablauf von 4 Wochen datenschutzkonform vernichtet, weil dann gewährleistet ist, dass in diesem zeitraum kein für Sie relevanter Corona-Fall aufgetreten ist

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Wann öffnet das Stadtbad Vilsbiburg?

Die Freibadsaison beginnt am Donnerstag, 18.06.2020, 09:00 Uhr.

Wie lauten die Öffnungszeiten in der Saison 2020?

Es gelten die üblichen Öffnungszeiten, wie in der Vor- und Nachsaison.


An Schönwettertagen von 09.00 Uhr bis 20.00 Uhr .

Gibt es heuer auch Saisonkarten?

Ja, es gibt ab dem 10.07.2020 nur für dieses Jahr angepasste Saisonkarten:

 

Erwachsene: 35,00€

Kinder, Jugendliche, Schüler, Studenten und Behinderte: 15,00€

Familien (Kinder beliebig bis 18 Jahre): 55,00€

Familien mit Ermäßigungsvorraussetzungen: 45,00€

 

Zusätzlich werden Einzel-, 10er- und Familienkarten verkauft.


Sollte die Höchst-Besucherzahl bereits erreichts sein, haben auch Inhaber von Zehnerkarten und Saisonkarten keinen Anspruch auf Einlass. Ebenso wenig besteht ein Anspruch auf Rückerstattung, sollte das Bad aufgrund der Covid-19 Pandemie vorzeitig geschlossen werden müssen.


Wir bitten hierzu um Verständnis.

Wie sieht es mit dem Zutritt von unter 12-jährigen Personen aus?

Unter 12-jährige haben in der Freibadsaison 2020 nur Zutritt in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder für die Betreuung zuständigen Volljährigen.

 

Auf dem Stadtbadgelände dürfen sich unter 12-Jährige nicht ohne deren Erziehungsberechtigten bewegen.


Im Zweifelsfall haben sich die Personen auszuweisen. Da das Personal an der Kasse nicht jeden Badegast persönlich kennt, ist es sinnvoll, eine Kopie des Personalausweises mitzuführen, um die Identität der Kinder und Betreuungspersonen nachweisen zu können.

Besteht im Stadtbad die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung?

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist beim Betreten und Verlassen des Stadtbades, sowie am Kiosk und an den Toiletten notwendig.

Wie sieht es mit den Duschen, Umkleiden und Spinden aus?

Die Duschanlagen, Umkleiden und Spinde in den Sanitärräumen sind während der gesamten Stadtbadsaison gesperrt.

 

Die Duschen im Außenbereich sind jedoch geöffnet.

Welche Attraktionen sind gesperrt?

Sowohl der Spielplatz, das Fußballfeld, die Rutschen, als auch der Volleyballplatz sind gesperrt.

 

Der Sprungturm wird ab 03.07.2020 für das 1-Meter und 3-Meterbrett zeitweise geöffnet.

Wie sieht es mit dem Kioskbetrieb aus?

Der Kiosk hat geöffnet.

 

Für den Betrieb gelten die allgemeinen Bestimmungen sowie das Hygienekonzept für Gastronomiebetriebe.

Wie viele Personen dürfen sich maximal in den Becken aufhalten?

Schwimmerbecken: 105 Personen

 

Nichtschwimmerbecken: 76 Personen

 

Kleinkinderbecken: 20 Personen

 

Können Schwimmkurse, Wassergymnastik und Aquajogging durchgeführt werden?

Nein, alle Kurse werden bis auf weiteres nicht durchgeführt.

 

Ein Traininigsbetrieb für Sportschwimmer kann nicht angeboten werden.

drucken nach oben