Aktuelle Bekanntmachungen

Neuer Service für Pendler in und um Vilsbiburg

Stadt bietet Bürgern die PENDLA Mitfahrzentrale

„Ab sofort geht die Stadt Vilsbiburg mit einem neuen Online-Dienst ans Netz - der kommunalen Mitfahrzentrale PENDLA“, verkündet Erste Bürgermeisterin Sibylle Entwistle.

Pendla

Über ein einfach verständliches Eingabemenü können Pendler gleichen Weges (Mit-)Fahrer finden. Foto: Pendla

Mit dem Anschluss ans PENDLA-Netzwerk erhält Vilsbiburg ein eigenes Mitfahrportal zur Vermittlung von Fahrgemeinschaften. Die Bürgerinnen und Bürger finden dort passende Mitfahrer für den Weg, den sie am häufigsten fahren: zur Arbeit und zurück. Dazu vergleicht PENDLA die Routen aller Pendler in der Nähe und zeigt passende Übereinstimmungen an, unter Wahrung des Datenschutzes. Jede Fahrgemeinschaft reduziert Fahrtkosten, mindert das Verkehrsaufkommen und entlastet die Umwelt.

Aktuell nutzen im Bundesschnitt bis zu 70 Prozent das Auto für den Weg zur Arbeit und legen dabei über 7.400 Kilometer im Jahr zurück – Tendenz steigend. Damit ist der tägliche Berufsverkehr einer der größten CO2-Verursacher. Knapp 94 Prozent der Pendler fahren alleine – auch mangels einer Suchmöglichkeit nach Mitfahrern.

 

„Wir haben derzeit 6.700 Ein- und 2.000 Auspendler täglich. Hier galt es für Vilsbiburg als Klima-Kommune aktiv zu werden und ergänzend zum ÖPNV ein innovatives Mobilitätsangebot für Pendler bereitzustellen.“ erklärt Regionalmanager Georg Straßer.

 

Die Nutzung von PENDLA auf der Startseite www.vilsbiburg.de oder direkt über https://vilsbiburg.pendla.com ist für die Bürgerinnen und Bürger kostenlos, die Betriebskosten trägt die Stadt Vilsbiburg als Ergänzung zum bestehenden Mobilitätsangebot. Info-Flyer liegen im Rathaus aus. 

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Herr Straßer im Rathaus unter 08741 305-444 oder strasser@vilsbiburg.de gerne zur Verfügung.

Hier geht's direkt zu PENDLA: https://vilsbiburg.pendla.com

drucken nach oben