Aktuelle Bekanntmachungen

14.04.2021

Petition im Bayerischen Landtag zum Fußgängerüberweg in der Frontenhausener Straße

Der Ausschuss für Wohnen, Bau und Verkehr des Bayerischen Landtags beschäftigt sich mit einer Petition aus Vilsbiburg für einen Fußgängerüberweg in der

Frau Dr. Petra Loibl und Frau Sibylle Entwistle

Der Ausschuss für Wohnen, Bau und Verkehr des Bayerischen Landtags beschäftigt sich mit einer Petition aus Vilsbiburg für einen Fußgängerüberweg in der Frontenhausener Straße in Vilsbiburg. In diesem Zusammenhang haben sich Frau Dr. Petra Loibl (zuständige CSU-Stimmkreisabgeordnete für die Stadt Vilsbiburg) und Frau Sibylle Entwistle (Erste Bürgermeisterin der Stadt Vilsbiburg) vor Ort getroffen, um die Situation gemeinsam zu erörtern. Die beiden Politikerinnen haben festgestellt, dass ein einfacher Fußgängerüberweg gefährlich ist, da dieser vor allem Kindern eine falsche Sicherheit übermitteln könnte. Eine Anforderungsampel nach der Einfahrt zum Pennyparkplatz stadteinwärts wäre nach Meinung der beiden Politikerinnen zielführend.

 

Im Vorfeld zu einem vermutlich für den Monat Mai anberaumten Ortstermin, haben sich der Landtagsabgeordnete Klaus Stöttner, welcher im Verkehrsausschuss mit der Berichterstattung der Petition betraut ist, und Vertreter der Vilsbiburger Stadtverwaltung, des Landratsamtes Landshut und der örtlichen Polizei zusammen mit MdL Dr. Loibl und Bürgermeisterin Entwistle in einer Telefonkonferenz bereits mit diesem Thema beschäftigt. Eine Verkehrszählung hat ergeben, dass grundsätzlich ein Fußgängerüberweg möglich sei. Im Ergebnis waren sich alle Beteiligten einig, dass die sicherste Art der Fahrbahnüberquerung eine Anforderungsampel sei.

 

Frau Dr. Loibl und die Erste Bürgermeisterin wünschen und hoffen auf eine Lösung, die die Sicherheitssituation an der Penny-Einfahrt zum Wohle aller Verkehrsteilnehmer verbessert. Dazu soll der offizielle Ortstermin des Ausschusses für Wohnen, Bau und Verkehr im Frühjahr stattfinden, sobald es die aktuelle Corona-Situation erlaubt.

 

 

Bildunterschrift: Landtagsabgeordnete Dr. Petra Loibl und die Erste Bürgermeisterin Sibylle Entwistle haben neben dem Ortstermin auch die Situation anhand eines Luftbildes beurteilt.

drucken nach oben