Veranstaltungskalender

Vorträge im Regionaldialog: Fossile Kunststoffe nachhaltig ersetzen

Beschreibung:

Fossile Kunststoffe nachhaltig ersetzen

Alltagstauglichkeit von biobasierten Materialien

Verpackungen und preiswerte Produkte aus konventionellen Kunststoffen dominieren derzeit den Markt in allen Branchen: Auf der Baustelle wird zur Gebäudedämmung Styropor eingesetzt, der in einer Kunststofffolie angeliefert wird. Im Büro werden Papierprodukte aus Frischfasern - in Plastik verpackt - angeliefert, der leere Plastik-Kugelschreiber und der abgenutzte PU-Radierer über den Restmüll entsorgt. Putz- und Reinigungsmittel enthalten oft Mikroplastik und kommen in Einwegverpackungen daher. Der Mensch hat für Grundbedürfnisse immer weniger Zeit und setzt auf „To-go“-Produkte, die zwar schnell verfügbar, aber in Einwegverpackungen portioniert sind. Die Menge an diversen Kunststoffabfällen wächst stetig, das Recyclingsystem ächzt unter dieser Last, ein „weiter-so“ ist undenkbar. Der beste Abfall ist natürlich der, der nicht entsteht, also von Beginn an vermieden werden kann. Aber auch alternative Materialien wie reine Naturstoffe, Biowerkstoff aus Nachwachsenden Rohstoffen oder Biokunststoffe – langlebige wie auch biologisch abbaubare – können helfen, das Plastikaufkommen und dessen Umweltrisiken zu verringern. Wie diese Alternativen – und auch deren Risiken - aussehen können und was heute auf dem Markt verfügbar ist, erläutert Nico Arbeck von C.A.R.M.E.N. e.V. in seinem Vortrag, samt Anschauungsmaterial.

 

 

 

 

 

 

 

 

Termin:
Kategorie:Vorträge, Lesungen
Ort:Kolpinggaststätte "Zum G'sellnhaus"
Pfarrbrückenweg 1
84137 Vilsbiburg
Veranstalter:Stadt Vilsbiburg
Kontakt:Rückfragen an Klimaschutzmanager Georg Straßer: 08741 / 305-444

drucken nach oben